Wanderlust

Wald und Heide durchwandern wird zum Ereignis

für alle Sinne, wenn wir bereit sind, diese aktiv zu nutzen.  Sehen - fühlen - riechen - hören und möglicherweise auch mal  schmecken. Nehmen wir unterschiedliche Strukturen der Landschaft, Wege und Luftströmungen bewußt wahr, erfahren wir kleine Geschichten über Land und Leute, entspannen wir. Unsere Sinne werden geschärft.

Für Sie halte ich, auf unterschiedliche Interessen aus-gerichtete Angebote bereit.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. 

Ich freue mich auf Sie und Ihre Wanderlust

 


Wandertouren


Oldendofer Totenstatt

Erlebniswanderung ins Königreich an der Luhe

Megalithgrab im Königreich an der Luhe

 

 

Die Oldendorfer Totenstatt ist eine archäologische Besonderheit ersten Ranges.

Oberhalb der Luhe, eingebettet in eine idyllische Heidelandschaft, finden wir Zeugnisse

längst vergangener Menschheitsgeschichte:

eindrucksvolle archäologische Denkmäler der Jungsteinzeit (Neolithikum) und späterer Epochen.

 

Der Weg dorthin führt uns durch Wald und Heide und bietet die Möglichkeit,

die unterschiedliche Vegetation am Wegesrand  zu betrachten.


      

Termine 2022

 

                                    samstags: 28. Mai, 04. Juni, 16. Juli, 06. August

 

              Gruppen und Sondertermine gerne auf Anfrage

 

Beginn:           15.00 Uhr

Dauer:             ca. 2,5 Stunden, Strecke ca. 7 km, überwiegend flach

Preis:               Erwachsene 12,00 €, Kinder bis 12 Jahre 6,00 € (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

Treffpunkt:      Parkplatz Kronsberg, direkt an der B 209, 21385 Amelinghausen

Info:                 Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung wird empfohlen!

                         

 

                          Anmeldung erforderlich: Tel.: 0 41 32 / 13 67, Mobil 0176 966 05 887, Mail wolf.kolterm.08@gmail.com

 

Gästeführer (Veranstalter): Wolfgang Koltermann (Zertifizierter Natur-Landschaftsführer)


Wasser, Wald, Heide

Sandfontänen in der Schwindequelle 

Die Schwindequelle im einzigartigen Farbenspiel.

 

 

Die Schwindequelle

Ein Naturwunder in der Heideregion Amelinghausen

 

Die Schwindequelle, ein außerordendliches Kleinod in unserer Region ist die zweitwasserreichste Quelle in Niedersachsen.

Sie wartet zu jeder Jahreszeit mit einem beeindruckendem Farbschauspiel auf. Die Fläche des Quelltopfs beträgt ca. 10 Quadratmeter. Sechzig Liter pro Sekunde sprudeln hier hervor. Die imposante Färbung wird durch Mangan- und Eisenoxide hervorgerufen.

Wir starten am Quelltopf der Schwindequelle, einem Naturwunder der Lüneburger Heide.

Mit ein wenig Geduld und Glück kann man kleine Sandfontänen beobachten, die das Quellwasser empor wirbelt.

Je nach Jahreszeit und Lichteinfall verändert sich das imposante Farbspiel.

Vom Quelltopf der Schwindequelle führt der Weg durch den Wald in die Schwindebecker Heide.

Wo ehemals britische Panzer die Heidefläche durchpflügten, entstand durch aufwendige Renaturierungsarbeiten,

ein wares Naturparadies.

Von dem "Feldherrenhügel" bietet sich ein imposanter Blick in die weitläufige Heidefläche.

Im großen Bogen gelangen wir zurück zum Parkplatz an der Schwindequelle.

Gemeinsam erspüren wir die Vielfalt dieser besonderen Landschaft: Wasser, Wald und Heide.

 

Hinsehen - hinhören - anfühlen und hineinriechen. Lassen Sie dabei die vielfältige Natur auf sich wirken.

Entspannen Sie sich und stärken Sie dabei Ihr Immunsystem.

 

Erste Informationen bietet Ihnen das kleine Video unten.

 

 

Termine 2022 

                       sonntags: 12. Juni, 26. Juni, 10. Juli, 24. Juli, 07. August

  

                                             Gruppen und Sondertermine auf Anfrage

 

Beginn:           9.30 Uhr

Dauer:             ca. 2,5 Stunden, Strecke ca. 7 km

Preis:               Erwachsene 12,00 €, Kinder bis 12 Jahre 6,00 €  (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

Treffpunkt:    Parkplatz Schwindequelle, Zur Schwindequelle, 21388 Soderstorf / Schwindebeck

Info:                 Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung wird empfohlen!

                          Anmeldung erforderlich: Tel.: 0 41 32 / 13 67, Mobil 0176 966 05 887, Mail wolf.kolterm.08@gmail.com

 

 Gästeführer (Veranstalter): Wolfgang Koltermann (Zertifizierter Natur-Landschaftsführer)

 


 

VollmondNacht-Wanderung

Wasser, kühler Wald und duftende Felder

Atemberaubender Moment, wenn der Vollmond über den Horizont klettert.

 

Eine Nachtwanderung bei Mondschein durch Wald und Heide ist ein einmaliges Erlebnis. Für all Ihre Sinne!

Spüren Sie die unterschiedlichen Luftströmungen und die Beschaffenheit der Wege. Erfreuen Sie sich am würzigen Duft der nächtlichen Natur beim Durchschreiten des kühlen Waldes und der duftenden Felder. Lauschen Sie den vielfältigen Geräuschen der Nacht. Zuverlässig geführt wandern Sie im Mondlicht (ganz ohne Taschenlampe!) vorbei am Lopausee zur Kronsbergheide und am Bachlauf der Lopau entlang zum Ausgangspunkt zurück. 

Genießen Sie den Zauber der Landschaft, wenn sich der Volmond in seiner ganzen Pracht über dem dunklen Wald erhebt.

 

Termine 2022

                        Montag, 16. Mai, 21.00 Uhr, Dienstag, 14. Juni, 21.30 Uhr, Mittwoch, 13. Juli, 21.00 Uhr,

              Dienstag, 12. August, 21.00 Uhr, Samstag, 10. September, 19.30 Uhr, Sonntag, 9. Oktober, 18.00 Uhr

 

                            Gruppen und Sondertermine auf Anfrage

 

Dauer:               ca. 2 bis 2,5 Stunden für eine Gesamtstrecke von ca. 7 km (hügelige Strecke, leichte Anstiege)

Preis:                 15,00 Euro/ Person (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

Treffpunkt:      Parkplatz Mehrzweckhalle Amelinghausen, Zum Lopautal, 21385 Amelinghausen

Info:                   Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung wird empfohlen!

                            Anmeldung erforderlich: Tel.: 0 41 32 / 13 67, Mobil 0176 966 05 887, Mail wolf.kolterm.08@gmail.com

 

Gästeführer (Veranstalter): Wolfgang Koltermann (Zertifizierter Natur-Landschaftsführer)

 


Heide, Wacholder, Heidschnucken

Von Niederhaverbeck vorbei am Fürstengrab zum Wilseder Berg

 

Heidschnucken sind  das Markenzeichen der Lüneburger Heide

 

Entdecken und genießen Sie die vielfältige Heide! Eine Kult(ur)landschaft, die über viele Jahrhunderte diese Gegend prägte.

Vorbei an alten Eichen und mystischen Wacholderbüschen führt der Weg durch die Heide zum Fürstengrab und weiter

zum höchsten Punkt der nordwest-deutschen Tiefebene, dem Wilseder Berg.

Lassen Sie den weiten fernblick auf sich wirken. Vielleicht begegnet uns eine Heidschnuckenherde?! 

Im historischen Heidedorf Wilsede mit seinen charakteristischen Steinmauern, rasten wir.

Danach wandern wir auf einem anderen Weg zurück zum Ausgangspunkt.

 

Termine 2022

                   Samstags 11. Juni, 18. Juni, 09. Juli, 30. Juli       

 

                         Gruppen und Sondertermine auf Anfrage

 

Beginn:          10.00 Uhr

Dauer:            ca. 6,5 Stunden, Strecke ca. 14 km

Preis:              18 Euro/ Person (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

Treffpunkt:   Parkplatz Niederhaverbeck, 29646 Bispingen, OT Niederhaverbeck

 Info:               Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung wird empfohlen!

 

                          Anmeldung erforderlich: Tel.: 0 41 32 / 13 67, Mobil 0176 966 05 887, Mail wolf.kolterm.08@gmail.com

 

 Gästeführer (Veranstalter): Wolfgang Koltermann (Zertifizierter Natur-Landschaftsführer)

 


Im Frühtau zu Berge

Morgenspaziergang durch die taufrische Heide

mit Schlemmer-Frühstück in Wilsede

und einer Gipfel-Besteigung des Wilseder Berges

 

                            Der Wilseder Berg im Mittelpunkt des Naturparks Lüneburger Heide.

                                        Von hier haben wir einen herrlichen Panoramablick

 

 

Noch steht die Sonne recht tief. Tau liegt auf Heide und Gräsern. Gemütlich schlendern wir dem Schlemmer-Frühstück entgegen.

Die morgendliche, noch nahezu unberührte Natur erfreut und erfrischt unsere Sinne.

Tief atmen wir die frische Morgenluft in uns ein und lauschen dem Gesang der Vögel und genießen die Ruhe.

Unterwegs halten wir Ausschau nach Heidschnucken.

In Wilsede erwartet uns ein köstliches Schlemmer-Frühstück.

Gestärkt machen wir uns an die Gipfelbesteigung des Wilseder Berges (169,2 m).

Wir bestaunen die geschichtsträchtige Erhebung, den beeindruckenden Panoramablick und kehren anschließend

auf einem anderen Weg zurück nach Undeloh.

Unterwegs erfahren wir Wissenswertes über Pflanzen und Tiere, die Entstehung der Heide und über die Heidebauern.

 

Termine 2022

                              20. Juli,

                 03. August, 10. August, 13. August, 17. August, 20. August, 24. August,

                 03. September, 07. September, 10. September

 

                           Gruppen und Sondertermine gerne auf Anfrage

 

Treffpunkt:         Undeloh, Heide-Erlebnis-Zentrum, Wilseder Straße, 21274 Undeloh

Beginn/Ende:     7.00 Uhr / ca. 13.00 Uhr

Strecke:               ca. 15 km

Dauer:                  ca. 5 Stunden

Preis:                     pro Person inklusive Ge(h)nießer-Frühstück und einer kleinen Überraschung

                                Erwachsene 50,00 €, Kinder bis 12 Jahre 30,00 € (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen)

 

Tipp:                     Die Wanderung führt über unterschiedlich beschaffene Wege, oft von Steinen und Wurzelwerk bedeckt.

                              Empfohlen wird festes Schuhwerk und eine auf die Witterung ausgerichtete Kleidung!

                         

                               Anmeldung erforderlich: Tel.: 0 41 32 / 13 67, Mobil 0176 966 05 887, Mail wolf.kolterm.08@gmail.com

 

Gästeführer (Veranstalter): Wolfgang Koltermann (Zertifizierter Natur-Landschaftsführer)

 

 


Weitere, individuell ausgearbeitete Wander- und Radtouren für Gruppen

von mindestens 10 Personen gerne auf Anfrage.